Caroline

Ein Artikel von Caroline, hinzugefügt am 01. März 2021 3 min. lesen

Im Sommer 2020, dann zwischen November 2020 und Februar 2021, führten Archäologen Ausgrabungen auf der Burg Villers-Cotterêts in der Aisne durch. Sie enthüllen die Ergebnisse, bevor die Burg 2022 wiedereröffnet wird.

Archäologen haben durchgeführt zwei Ausgrabungsserien, das wichtigste in der Geschichte des Schlosses, zwischen 2020 und 2021. Am 24. Februar enthüllen sie die Ergebnisse.

In der Tat ermöglichten die durchgeführten Ausgrabungen dies Bringen Sie die Überreste der alten mittelalterlichen Burg ans Licht, die Burg von Malmaison (aus dem 12. Jahrhundert). François I. ließ dieses Schloss zwischen 1528 und 1556 zerstören, um das von Villers-Cotterêts zu bauen.

Die Fundamente der alten mittelalterlichen Burg wurden daher ebenso entdeckt wieein quadratischer Turm (Nordfassade), aber auch Gruben und Rohre aus dem Mittelalter und der Renaissance. Darüber hinaus ermöglichte die Entdeckung dieser Rohre dies den komplexen Mechanismus der Wasserversorgung verstehen, aus einer Quelle im Wald von Retz (3 km).

Die Fundamente des alten viereckigen Turms. (© Denis Gliksman / Inrap)

Archäologen haben auch entdeckt Spuren einer monumentalen Treppe, aus dem 17. Jahrhundert, sowie die Basis eines Brunnens in den Uffizien Galerie.

Außerdem wurde eine Müllgrube ausgegraben: Eine seltene und kostbare Entdeckung, die es ermöglicht, das tägliche Leben der Zeit zu studieren.

Diese Objekte, hauptsächlich Keramik, wurden in den Latrinen in der Nähe des quadratischen Turms gefunden. (© T. Galmiche / Abteilung Aisne)

Diese beeindruckenden Entdeckungen machen es möglich zu verstehen Die reiche und abwechslungsreiche Geschichte des Château de Villers-Cotterêts, die sich über mehrere Zeiträume erstreckte.

In der Tat wird die mittelalterliche Burg von Malmaison oft vor dem Ruhm von Villers-Cotterêts vergessen. Dies war eine königliche Residenz, dann eine Partyburg im 17. Jahrhundert.

Ab 1808 wurde die Burg eine Bettelei betteln. Zwischen 1889 und 2014 wurde die Burg eine Altersheim.

Das aus Sicherheitsgründen geschlossene Schloss Villers-Cotterêts hat seitdem gelitten viel Arbeit, damit es restauriert und vorbereitet werden kann Willkommen, im Jahr 2022, die Internationale Stadt der französischen Sprachenach den Wünschen von Emmanuel Macron.

Bis dahin müssen weitere Ausgrabungen stattfinden.

Die Latrinen bestanden aus Naturstein. (© Denis Gliksman / Inrap)

Es ist zu beachten, dass die Ausgrabungen gemeinsam von der Abteilung Aisne, dem Nationalen Institut für präventive archäologische Forschung (Inrap), dem Nationalen Denkmalzentrum (CMN) und der Regionaldirektion für kulturelle Angelegenheiten (Drac) von Hauts in Frankreich durchgeführt werden .

Für weitere Informationen klicken Sie auf gestern.