Ein Artikel von Chloé, hinzugefügt am 30. September 2021 3 min. lesen

Am 29. September 2021 hat Air France ihren ersten Airbus A220-300 in Empfang genommen. Letzteres erscheint als neues Flaggschiff seines Kurz- und Mittelstreckennetzes. So sollen bis Ende 2025 mit den im Jahr 60 bestellten 2019 Maschinen sukzessive die Airbus A318 und A319 sowie mehrere Airbus A320 ersetzt werden. Der Start der kommerziellen Flüge startet am 31. Oktober nach Berlin, Barcelona, ​​​​Madrid, Mailand und Venedig. In der Wintersaison 2021-2022 wird das Gerät sein Netz sukzessive nach Bologna, Rom (Italien), Lissabon (Portugal) und Kopenhagen (Dänemark) erweitern.

Image

Die A220-300 ist ein wichtiger Hebel zur Verbesserung der wirtschaftlichen und ökologischen Leistung von Air France. Tatsächlich werden die Kosten in der Zentrale um 10 % gesenkt, bei -20 % der CO-Emissionen.2 und -34 % der Geräuschemissionen. Diese Eigenschaften werden daher eine entscheidende Rolle dabei spielen, den ökologischen Fußabdruck von Air France zu verringern und ihre Ziele für eine nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Dadurch wird das Unternehmen bis 2030 seinen gesamten CO-Ausstoß um 50 % reduzieren.2 pro Fahrgast / km gegenüber 2005. Dies entspricht einem absoluten Rückgang von 15%. Darüber hinaus will Air France bis 2050 das Klimaziel von null Netto-CO-Emissionen erreichen.2.

Dieser Airbus trägt den Namen „Le Bourget“ als Hommage an die Geschichte der Stadt, die eng mit der Luftfahrt verbunden ist. So finden wir an der Vorderseite des Rumpfes und an den Flossen das geflügelte Seepferdchen, das historische Symbol des Unternehmens.

Optimaler Komfort für den neuen Airbus

Der Air France Airbus A220-300 verfügt über 148 Sitzplätze mit 5 Sitzplätzen pro Reihe. Somit profitieren 80 % der Kunden von einem Sitzplatz auf der Fenster- oder Gangseite. Darüber hinaus bietet es zwei Reisekabinen, Business und Economy, und Zugang zu Air France Connect, das Konnektivitätsangebot des Unternehmens. Der Sessel ist der breiteste auf dem Markt (48 cm). Bis 118 Grad neigbar und mit einer verstellbaren Kopfstütze ausgestattet, ist er mit Leder bezogen und verfügt über ergonomische Schaumstoffe für mehr Komfort. Ergänzt wird dies durch ein großes einteiliges Tablet, einen Getränkehalter, eine Literaturtasche, einzelne USB A- und C-Buchsen. Schließlich finden Sie einen Tablet-Halter oder Smartphone in die Datei integriert.

Ebenso fördern große Panoramafenster natürliches Licht während der gesamten Fahrt. Vom Einsteigen bis zur Landung beleben unterschiedliche Lichtatmosphären die Begrüßungs- und Ausschiffungsphasen. Schließlich wird die Kabinenluft wie bei der gesamten Air France-Flotte alle 3 Minuten dank eines Recyclingsystems mit HEPA-Filtern erneuert (Partikelluft mit hohem Wirkungsgrad) Eliminieren von 99,9 % der Partikel und Viren.

Alle Informationen zum Neuzugang der Air France-Flotte finden Sie hier gestern. Darüber hinaus finden Sie alle praktischen Informationen zum Flughafen Paris-Charles de Gaulle, indem Sie auf klicken gestern !